alexander-joerk.de
 

Gästeführungen in Gera und Umgebung


Mein Tourenangebot

Als zertifizierter Gästeführer der Region Gera treffen Sie mich nicht nur bei öffentlichen Touren der Gera Kultur GmbH und des Gästeführervereins Gera an.

Gern begleite ich Sie auf Ihrer Wunschtour durch die Stadt Gera und die Region Ostthüringen - ob zu Fuß, per Rad oder bequem im Reisebus. Kontaktieren Sie mich und wir stellen gemeinsam die individuelle Tour für Sie und Ihre Gäste zusammen.

Für die Rundgänge in der Altstadt, in Untermhaus und in Tinz schlüpfe ich auch in die historische Rolle des Grafen Heinrich XXX. Reuß-Gera und berichte aus dessen Perspektive von den Ereignissen der Geschichte.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme im Voraus in der Gera-Information an, damit die Anzahl der Gäste abgeschätzt werden kann.

  • Gera-Information, Markt 1, 07545 Gera
    Telefon: 0365 838 1111
    E-Mail: tourismus@gera.de
    Bezüglich Öffnungszeiten: https://tourismus.gera.de/
Quelle: Gera-Information

Aktuell können Sie aus folgendem Tourenangebot auswählen:


 Unterwegs mit Graf Heinrich XXX. durch Tinz 

Begleiten Sie Graf Heinrich XXX. Reuß zu Gera und lauschen Sie der wechselvollen Geschichte des Stadtteils in Geras Norden. Untermalt mit Anekdoten und interessanten Bezügen zur Stadtgeschichte Gera wird Ihnen die Ortshistorie von der Gründung als slawische Befestigung bis zum modernen Hochschulstandort näher gebracht. Und natürlich darf auch ein Blick in die beiden wichtigsten Gebäude nicht fehlen: Die Kirche St. Margareten und das Schloss Tinz.

Termine 2022:  Sonntag, 28. August 2022, 14 Uhr-16 Uhr (120 min)

Kostümführung: ja

Treffpunkt:  Straßenbahnhaltestelle Tinz (ehemalige Wendeschleife Tinz, Berliner Straße, Google Standort)

Kosten: 9 €/Person

Wasserschloss Tinz



 Unterwegs mit Graf Heinrich XXX. durch die Altstadt 

Begleiten Sie Graf Heinrich XXX. Reuß zu Gera durch die Altstadt und ehemaligen Vorstädte von Gera. Geras gute Stube, einer der schönsten Marktplätze der Region, ist Ausgangs- und Endpunkt des zweistündigen Rundgangs durch die Altstadt und entlang ihrer ehemaligen Befestigungsmauer. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise, beginnend im Jahr 995, und erfahren Sie Wissenswertes und Sagenhaftes über herausragende Baudenkmäler wie die Salvatorkirche (inkl. Innenbesichtigung), das Schreibersche Haus oder die Stadtapotheke.

Termine 2022: Sonntag, 8. Mai 2022, 14 Uhr-16 Uhr (120 min)

Kostümführung: ja

Treffpunkt: Rathausportal, Marktplatz Gera

Kosten: 9 €/Person

Marktplatz Gera, Stadtapotheke



 Unterwegs mit Graf Heinrich XXX. in Untermhaus 

Im Stadtteil Gera-Untermhaus spürt man noch heute den Charme Geras als ehemalige Residenzstadt der Grafschaft und des Fürstentums der Linie Reuß jüngerer Linie. Begleiten Sie Graf Heinrich XXX. entlang der Kulturachse vom ehemaligen fürstlichen Hoftheater durch den Küchengarten bis zum Mohrenplatz am Fuße des Schlossbergs Osterstein. Unterwegs erfahren Sie von Persönlichkeiten, die in Untermhaus lebten und wirkten und die Stadtgeschichte prägten. Höhepunkte der Tour sind die Besichtigung der Marienkirche an der Untermhäuser Brücke und des Schlossgartens 40 Meter über dem Fluss Weiße Elster. Mit einer beeindruckenden Aussicht auf die bewaldeten Hügel des nahegelegenen Stadtwaldes von Gera und Untermhaus endet diese Tour.

Termine 2022: Sonntag, 24. April 2022, 14 Uhr-16 Uhr (120 min)

Kostümführung: ja

Treffpunkt: Theaterplatz Gera (vor dem Haupteingang Großes Haus)

Kosten: 9 €/Person

Mohrenplatz in Alt-Untermhaus



 Tagestour - Orgeln in Ostthüringen 

Die Region Ostthüringen und Westsachsen hat die höchste Kirchendichte in Deutschland. Groß ist damit auch die Zahl der Orgeln. Bedeutende Orgelbauer wie Silbermann oder Trost schufen über Jahrhunderte hinweg eine bemerkenswerte Vielfalt von Orgelwerken vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart. Die Tagestour nimmt Sie mit in vier Ostthüringer Kirchen, die in ihrem Inneren bedeutsame Instrumente bewahren. In jeder Kirche erwartet Sie ein Orgelanspiel und eine Kurzführung zum Gotteshaus. Die Tour wird an der Salvatorkirche auf dem Nikolaiberg in Gera enden.

Stationen der Orgelführung sind:
- Friedenskirche in Ponitz mit der Orgel von Gottfried Silbermann
- Schlosskirche in Altenburg mit der Orgel von Tobias Trost
- Dorfkirche Gera-Weißig mit der Orgel von Christian Ernst Friederici
- Stadtkirche St. Salvator in Gera mit der Orgel von Ernst Röver

Termin 2022: wird noch bekannt gegeben

Kostümführung: nein

Dauer: 9 Uhr - 17 Uhr (8 Stunden, inkl. Mittagspause von 60 min)

Treffpunkt: Heinrichstraße, Zentrale Umsteigestelle, Grauer Bussteig, Bussteig R

Kosten: ca. 45 €/Person

Trost-Orgel in der Schlosskirche Altenburg



 Bauhausrundgang - Route Ost/Nord 

Gera vereint auf seinem Stadtgebiet die meisten Denkmäler des Neuen Bauens in einer Thüringer Stadt. Einige der Baudenkmäler lassen sich hervorragend zu Fuß erkunden. Die Route Nord/Ost nimmt Sie mit zu Einzelbauten und Wohnanlagen, die - teilweise aufwändig restauriert - Zeitzeugen eines Wandels der Architektur und des Kunstverständnisses im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts sind. Unterwegs erfahren Sie mehr über Thilo Schoder als Stararchitekten des Neuen Bauens in Gera sowie das kulturelle Leben der Stadt. Höhepunkt ist die Innenbesichtigung der ehemaligen Frauenklinik von Dr. Ernst Schäfer in der Gagarinstraße, wo die Tour enden wird.

Termin 2022: 18. Juni 2022, 14 Uhr-15.30 Uhr (90 min)

Treffpunkt: Haus Halpert, Kurt-Keicher-Straße 11, 07545 Gera

Schäferklinik



 Haus Schulenburg - Meisterwerk von Henry van de Velde 

Eine Perle der Geraer Museumslandschaft ist das Haus Schulenburg. 1913/1914 als Landhaus für den Geraer Textilimperialisten Paul Friedrich Schulenburg errichtet, ist das Haus und die Gartenanlage nach aufwändiger Sanierung heute ein Muss für jeden Besucher in der Stadt Gera. Konzipiert vom renommierten Architekten und Wegbereiter des Neuen Bauens Henry van de Velde, stellt es ein Unikat im Denkmalbestand Geras dar. Auf dem Rundgang durch den Ausstellungsbereich im Haus und einer Stippvisite im Garten können Sie nicht nur die Vielfalt der Leistungen von van de Velde erleben, sondern auch in die Familienhistorie von den Schulenburgs eintauchen.

Termine 2022: 1. Mai 2022 und 3. Oktober 2022, jeweils von 14 Uhr-15 Uhr (60 min)

Treffpunkt: Innenhof Haus Schulenburg, Straße des Friedens 120, 07548 Gera

Speisezimmer im Haus Schulenburg



 Geführte Radtour - Entlang der Reußischen Residenzen im Elstertal 

Entlang der Weißen Elster reihen sich die ehemaligen reußischen Residenzstädte Greiz, Gera und Köstritz. Die 11 km lange Radtour führt Sie ausgehend von der einstigen Residenzhauptstadt Gera mit dem Fürstlichen Theater, Orangerie, Küchengarten und Schloss Osterstein entlang der Weißen Elster zunächst bis zum Tinzer Schloss, das heute nach umfangreicher Sanierung die Duale Hochschule beherbergt. Von dort geht es dann weiter flussabwärts bis in die ausgedehnte Parklandschaft von Bad Köstritz. Unterwegs erfahren Sie an ausgewählten Stationen Wissenswertes unserer Region.

Termin 2022: Samstag, 21. Mai 2022, 13 Uhr-16 Uhr (180 min)

Kostümführung: nein

Treffpunkt:  Theaterplatz Gera (vor dem Haupteingang Großes Haus)

Flusslandschaft Weiße Elster in Gera



 NEU! "Langenberg entdecken" - Ein Spaziergang durch den Stadtteil in Geras Norden 

Langenberg stand bisher nicht im Fokus öffentlicher Stadtführungen in Gera. Dennoch hat der Stadtteil eine reichhaltige, Jahrhunderte alte Geschichte, die es mehr als verdient, in den Blickpunkt gerückt zu werden. Begriffe wie der Langenberger Frontanz, die ehemalige Klaviaturen-Fabrik oder der Geraer Bierkrieg sind eng mit Langenberg verbunden und einigen Geraern ein Begriff. Der zweistündige Rundgang wird in der Kirche Vierzehnheiligen enden, wo Sie den einmaligen Silberschreinaltar bewundern können und in die Sage der vierzehn Nothelfer eintauchen.

Premiere 2022: Sonntag, 25. September 2022, 14 Uhr-16 Uhr (120 min)

Kostümführung: nein

Treffpunkt: Markplatz Langenberg, Zeitzer Straße

Kosten: 9 €/Person

Silberschreinaltar in der Kirche Vierzehnheiligen



 Geras Stadtkirchen kennenlernen 

Ihre Türme überragen die Gebäude der Innenstadt. Doch auch im Inneren haben die drei Stadtkirchen Geras Überragendes zu bieten. Ob die Gemälde und Epitaphe in Geras ältester Stadtkirche St. Trinitatis, der aufstrebende neogotische Backsteinbau der Johanniskirche mit ihren eindrucksvollen Buntglasfenstern oder die Salvatorkirche auf dem Nikolaiberg mit der prachtvollen Jugendstilausstattung - jede Kirche hat ihren Reiz. Lernen Sie wähend der einstündigen Spezialführungen ein Gotteshaus Ihrer Wahl von innen kennen. Als Schmankerl werden sie noch mit einer Klangprobe der Orgel verwöhnt.

Kostümführung: nein

Dauer: jeweils 60 min

Treffpunkt: Eingangsportale St. Trinitatis (Heinrichstraße), St. Johannis (Clara-Zetkin-Straße), St. Salvator (Nikolaiberg)

Altarraum St. Trinitatis



Schulungsmaterial für den Gästeführerlehrgang 2018 und Weiterbildungen 2019

Anfang 2018 startete ein Lehrgang zur Ausbildung einer neuen Gästeführergeneration in Gera. In reichlich sechs Monaten wurden den angehenden "Botschaftern der Stadt Gera" umfangreiche Theorie- und Praxiskenntnisse vermittelt. Im Jahr 2019 werden die frisch geschulten Gästeführerinnen und Gästeführer mit neuen thematischen Stadtrundgängen das bisherige Angebot erweitern und unterstützen. Das nachfolgende Schulungsmaterial dient der internen Nutzung und ist kennwortgeschützt. Bitte erfragen Sie bei mir die Zugangsdaten.


Mohrenplatz.pdf (2.81MB)
Mohrenplatz.pdf (2.81MB)